1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Geldern: Zehn Jahre Frauenberatungsstelle "Impuls"

Geldern : Zehn Jahre Frauenberatungsstelle "Impuls"

Die Glückwünsche kamen von Herzen. Kein Wunder also, dass Maria Peeters bei ihrer Dankesrede ins Stocken geriet, vor Rührung. Gefeiert wurden gestern zehn Jahre "Impuls", die Frauenberatungsstelle in Geldern. Hauptaufgabe von Impuls ist die Beratung von Frauen bei Trennung vom Partner, bei Essstörungen und sexualisierter oder häuslicher Gewalt.

Maria Peeters betreut die Außenstelle Geldern am Ostwall 1, Hauptsitz ist in Goch. Gut könne sie sich noch an die Anfänge erinnern. Sie begleitete eine Klientin, eine Frau, die dringend Hilfe brauchte, zur Rechtsanwältin Friederike Richter. Im Gespräch kam heraus, dass sie noch Räumlichkeiten für die Frauenberatungsstelle suche. Richter sagte spontan zu. Seitdem steht der Frauenberatungsstelle ein Raum in der Kanzlei zur Verfügung, kostenlos. "Wir freuen uns, dass wir die Arbeit unterstützen können", sagt Richter. Dafür bekam sie die erste von vielen Blumen, die Peeters symbolisch als Dankeschön an die geladenen Gäste verteilte. Darunter Kommunalpolitiker, "denn ohne deren Unterstützung geht uns die finanzielle Puste aus", an Kollegen des Netzwerkes, Gleichstellungsbeauftragte, Mitarbeiter vom Jugendamt und vielen mehr. Ohne das Miteinander wäre so eine Arbeit nicht möglich, das wurde in den Reden deutlich. "Netzwerkarbeit über alle Professionen hinweg ist ein wertvoller Schatz", sagte Peeters. Gelderns stellvertretender Bürgermeister Rolf Pennings zeigte sich beeindruckt von der Arbeit und nannte Zahlen. 2011 nutzten 470 Frauen im Kreis Kleve das Angebot von Impuls, 54 aus Geldern. "Hier geht es um Menschen und Schicksale", stellte Opferschutzbeauftragter Johannes Meurs die Notwendigkeit der Arbeit heraus und gratulierte zum Zehnjährigen.

Info Die Frauenberatungsstelle "Impuls" ist unter Tel. 02823 419171 zu erreichen, wichtige Infos auf www.fb-impuls.de.

(bimo)