Geldern: Kölsche Tön: Spendenaktion für die kleine Nastya

Geldern : Kölsche Tön: Spendenaktion für die kleine Nastya

GELDERN Beeindruckt von der Hilfsaktion für die kleine Nastya in Weißrussland haben die Sänger der Gruppe "Kölsche Tön", die ehemalige Prinzengarde um Prinz Gerd II von Veert, jetzt spontan eine Spendenaktion gestartet. Bei einer Probe für die neue Session konnten sie nach wenigen Tagen bereits 400 Euro an Janine Ingenpass überreichen.

GELDERN Beeindruckt von der Hilfsaktion für die kleine Nastya in Weißrussland haben die Sänger der Gruppe "Kölsche Tön", die ehemalige Prinzengarde um Prinz Gerd II von Veert, jetzt spontan eine Spendenaktion gestartet. Bei einer Probe für die neue Session konnten sie nach wenigen Tagen bereits 400 Euro an Janine Ingenpass überreichen.

Das fünfjährige Mädchen muss derzeitig schwere Operationen überstehen und träumt davon Tänzerin zu werden. Nur mit finanzieller Hilfe kann das alles ermöglicht werden. Aus diesem Grunde wollen die fünf Sänger Theo Schreurs, Gerd Lange, Franz Georg Reinemann, Jochen Lichte und Rolf Aal in der Session und darüber hinaus weitere Spenden sammeln um Drachentochter Janine Ingenpass in ihren Bemühungen weiter zu unterstützen. Schließlich haben sie sie mit ihrem Vorschlag vor zwei Jahren zur Drachentochter gemacht und werden auch immer von Janine Ingenpass unterstützt, wenn es um ihre Bühnenpräsentation geht.

(RP)