Geldern: Altersmedizin: Clemens-Hospital freut sich über Zertifizierung und Qualitätssiegel

Geldern: Altersmedizin: Clemens-Hospital freut sich über Zertifizierung und Qualitätssiegel

Patienten im höheren Lebensalter benötigen eine besondere medizinische Versorgung. "In der Geriatrie geht es nicht nur darum, die akute Erkrankung zu behandeln. Wir müssen dabei auch die Gesamtkonstitution unserer Patienten und ihre Alltagskompetenz im Blick haben. Deshalb ist unser Ansatz immer ganzheitlich", erklärt Jens Linderhaus, Chefarzt der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation im St.

Patienten im höheren Lebensalter benötigen eine besondere medizinische Versorgung. "In der Geriatrie geht es nicht nur darum, die akute Erkrankung zu behandeln. Wir müssen dabei auch die Gesamtkonstitution unserer Patienten und ihre Alltagskompetenz im Blick haben. Deshalb ist unser Ansatz immer ganzheitlich", erklärt Jens Linderhaus, Chefarzt der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation im St.

-Clemens-Hospital Geldern. "Vorrangiges Ziel unserer Ärzte und Pflegenden, Physio- und Ergotherapeuten, Neuropsychologen und Sozialarbeiter ist die Rückkehr der Patienten in ihre gewohnte Umgebung." Dazu sind viele Schritte notwendig, die perfekt aufeinander abgestimmt sein müssen. Die hohe Qualität dieser Prozesse wurde nun durch externe Prüfer bestätigt. Zwei Tage begleiteten die Revisoren die Arbeit auf den Stationen, nahmen Einblick in die Dokumentation, prüften das Risikomanagement.

Dem Team um Chefarzt Linderhaus gelang nicht nur die Re-Zertifizierung, die Abteilung wurde zudem mit dem Qualitätssiegel Geriatrie ausgezeichnet. "Die Experten haben unserer Klinik eine hohe Versorgungsqualität bescheinigt. Auf dieses hervorragende Ergebnis können die Kolleginnen und Kollegen stolz sein. Ich danke allen, die durch tägliches Engagement dazu beigetragen haben", lobt Klinikchef Christoph Weß.

"Auch für unsere Patienten und ihre Angehörigen ist die Zertifizierung von großer Bedeutung. Gewährleistet sie doch, dass sie bei uns bestmöglich versorgt werden." In der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation im St.-Clemens-Hospital werden pro Jahr rund 1500 Patienten behandelt.

(RP)