Lokalsport: Gelderner Bogenschützen gingen erfolgreich auf "Jagd"

Lokalsport: Gelderner Bogenschützen gingen erfolgreich auf "Jagd"

Die Saison verläuft für die Sport- und Freizeitbogenschützen (SFB) Walbeck bislang optimal. Bei der Landesmeisterschaft "3 D", die am Wochenende in Porta Westfalica ausgetragen wurden, machten neun Schützinnen und Schützen des Gelderner Vereins mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. Bei den Titelkämpfen ging es darum, erfolgreich "Jagd" auf dreidimensionale Tierfiguren zu machen.

Der gerade einmal achtjährige Jakob de Faber erreichte mit dem Jagdbogen den ersten Platz in seiner Altersklasse. Ebenfalls Meister in der Bogenklasse "Langbogen Herren" wurde Stefan Meister, gefolgt von seinem Vereinskameraden Peter Zorn, der am zweiten Turniertag seine Leistung steigern konnte und sich somit die Silbermedaille sicherte.

In der Klasse "Damen Ü 40 Jagdbogen" ließ Diana Auerbach ihren Konkurrentinnen keine Chance und wurde ebenfalls mit einer Goldmedaille geehrt. In den Bogenklassen "Langbogen Herren Ü 45" und "Jagdbogen Herren" sicherten sich Harald Mendritzki und Frederik de Faber jeweils die Silbermedaille.

  • Fußball-Regionalliga : Erneutes Remis nach einem Rückstand

Daniela Hax erzielte in ihrer Bogenklasse die Bronzemedaille. Ebenfalls Bronze holten Frederik de Faber, Diana Auerbach und Daniela Hax in der Mannschaftswertung Jagdbogen und komplettierten damit die Walbecker Erfolgsbilanz.

(RP)
Mehr von RP ONLINE