Kerken: BVK: Verkehrsinsel auf Sevelener Straße verlegen

Kerken: BVK: Verkehrsinsel auf Sevelener Straße verlegen

Die BVK-Fraktion beantragt die Verlegung der Verkehrsinsel auf der Sevelener Straße in Höhe Bäckerei Hoenen/Einmündung Goethestraße weiter in Richtung B 9 als doppelseitige Verkehrsinsel in Höhe des Hauses 44a. Der derzeitige Standort und die Formgebung der Verkehrsinsel seien sehr ungünstig gestaltet. Der ortsausgehende Verkehr werde im Bereich der Einmündung der Goethestraße auf die Fahrspur des Ortseingangsverkehrs geführt.

Der Linksabbiegerverkehr aus der Goethestraße werde in den ortseinfahrenden Gegenverkehr gezwungen. Erschwerend komme hinzu, dass vor der Bäckerei zu den Hauptverkehrszeiten auf der dortigen Parkplatzfläche größere Auros die Sicht vollständig behindern. Ratsmitglied Patricia Gerlings-Hellmanns für die BVK: "Ein Abbiegen ist nur im Blindflug möglich. Dementsprechend ist es schon häufig zu prekären Situationen gekommen."

(möw)