1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Erkrath: Großer Sport auf dem Uhlenhof

Erkrath : Großer Sport auf dem Uhlenhof

Bei den Reitertagen sind mehr als 100 Helfer im Einsatz. Nach dem Orkan gab es Sonderschichten. Bei den Besuchern ist die Speisekarte beliebt.

Damit Reiter und Pferde bei den Düsseldorfer Reitertagen auf dem Uhlenhof am Dorper Weg möglichst optimale Bedingungen vorfinden und Bestleistungen erbringen können, haben Gastgeber Hans-Willi Weber und sein Team vom Reit- und Fahrverein Erkrath ganze Arbeit geleistet. Denn nach dem Gewittersturm am Pfingstmontag sah es auf der Anlage wüst aus. "Es war bereits alles fertig, da konnten wir wieder fast von vorne anfangen. Wir hatten zwar keine Gebäudeschäden, doch wir mussten die Bäume und Äste beseitigen und die Böden noch einmal aufbereiten. Nun ist von dem Unwetter aber fast nichts mehr zu sehen", versichert Hans-Willi Weber. Das sei vor allem ein Verdienst der zahlreichen Ehrenamtlichen, die sich am großen Aufräumen beteiligt hätten.

Während der Turniertage sind mehr als 100 Helfer im Einsatz, die Sportler und Zuschauer betreuen und verpflegen. Die Speisekarte ist besonders beliebt, denn sie hat weit mehr zu bieten als Bratwurst und Brötchen. Die Vereinsmitglieder lassen sich stets etwas einfallen, um Teilnehmer und Richter, Betreuer und Besucher zu verwöhnen. "Wir haben in diesem Jahr das Repertoire an Wraps deutlich erweitert", sagt Catering-Chefin Renate Knudsen. Neben Hähnchenbrust mit Chili gibt es diesmal auch Thunfisch mit Paprika und Mais sowie eine vegetarische Variante mit Tomate, Mozarella und Pesto. Fischfreunde bekommen außerdem Flusskrebse oder Lachs mit Folienkartoffeln oder Salat, wer es lieber deftig mag, kann sich den Lummerbraten mit den kreisweit bekannten Pommes frites schmecken lassen. "Wir haben dafür eine teure Friteuse mit Filtersystem angeschafft und können sehr hohe Qualität bieten", sagt Renate Knudsen. Die Erdbeeren für den Nachtisch kommen ebenfalls täglich frisch vom Nachbarhof. Sie werden mit selbst gemachtem Stratiatella-Joghurt oder Vanille-Creme serviert. Selbstgebackene Kuchen und Kaffee gehören auch dazu und vom Weinstand aus haben die Gäste einen guten Blick auf den Springplatz.

  • Nur ein weißer Aufkleber im Impfpass:
    Pandemie in Mettmann : Kinderärztin muss Impftermine absagen
  • Vorstand der Freunde und Förderer Gesamtschule
    Pläne und Ziele zur Entwicklung der Gesamtschule Mettmann : Premiere für Freunde und Förderer
  • Engagierte Wülfrather und die im Rat
    Nationalsozialismus in Wülfrath : Rat entscheidet über Gedenksteine für Zwangsarbeiter

Höhepunkt des Turniers ist der Große Preis am Sonntagnachmittag. Für das Zwei-Sterne-S-Springen mit Siegerrunde hat sich namhafte nationale Konkurrenz angekündigt. Unter anderem stehen die Siegerin des Großen Preises von Hamburg Katrin Eckermann sowie der Vorjahressieger des Hamburger Derbys Gilbert Tilmann auf der Teilnehmerliste. In der S-Dressur sind dagegen diesmal vor allem Paare aus der Umgebung wie der amtierende Kreismeister Martin Volmer unter den Startern.

(domi)