Kantpark Duisburg: Fest zur Wiedereröffnung des Parks am Lehmbruck Museum

Freizeit : Fest zur Wiedereröffnung des Kantparks

Nach der langen und nicht immer unumstrittenen Umgestaltungsphase ist der Kantpark nun fertiggestellt.

(mtm) Die rund 70.000 Quadratmeter große „grüne Lunge“ in der Innenstadt sollte schöner, erlebbarer und zugänglicher gemacht werden. Immer mehr war der Park zuvor zu einem Treffpunkt der Drogenszene geworden, was dazu führte, dass viele Besucher sich unwohl und unsicher fühlten. Nicht zuletzt deshalb sollten die vielen versteckten Ecken verschwinden.Dass dazu Bäume in dreistelliger Zahl weichen mussten, war nicht nur den Naturschützern des BUND ein Dorn im Auge. Auch die Kostensteigerung von 1,4 Millionen auf rund 2,3 Millionen Euro erntete Kritik. Doch nun ist der Kantpark fertig. Am morgigen Samstag, dem Tag der Städtebauförderung, soll die Wiedereröffnung gefeiert werden.

Der neue Spielplatz wurde ja bereits fertiggestellt, und die zahlreichen Pflanzaktionen der Bürgerinitiative „Kants Garten“ taten ein übriges, den Park schöner zu gestalten. Das große neue Insektenhotel wird Interessierten am Samstag mit einer „Insektenhotelwerkstatt“ und einem Imkerstand näher gebracht. Oberbürgermeister Sören Link wird mit Mitgliedern der Initiative um 13.30 Uhr die offizielle Eröffnung vornehmen. Danach gibt es jede Menge Programm:

Um 14 und 16 Uhr ist jeweils eine Führung zu Kunst und Bienen im Lehmbruck-Museum geplant, ab 15 Uhr lädt Cyrus Overbeck Kinder ab zwölf Jahren zu einer Druckwerkstatt in die Cubus-Kunsthalle ein. Von 12 bis 17 Uhr gibt es Livemusik im Kantpark, Kaffee und Hot Dogs auf der Friedrich-Wilhelm-Promenade, Speisen und Getränke im Café Museum mit neuem Café Garten. Ein Kinderzirkus, Sport- und Spiel­angebote, Ausstellungen, ein Infostand zur Innenstadt-Entwicklung und ein Kreativworkshop für Kinder im Skulpturenhof runden das Angebot ab.

Mehr von RP ONLINE