1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Grundstückspreise sind im Keller

Duisburg : Grundstückspreise sind im Keller

Wer in Duisburg ein Grundstücke, eine Wohnung oder ein Haus kaufen möchte, kommt vergleichsweise preiswert an das Eigentum. Erfreulich also für den Käufer. Die Kehrseite der Medaille: Wer Immobilien verkauft, muss Abstriche machen, um überhaupt bis zum Vertragsabschluss zu kommen.

Zwar ist das Interesse an Ein- und Zweifamilienhäusern sowie Eigentumswohnungen im Regierungsbezirk Düsseldorf ungebrochen, doch es macht erheblich etwas aus, ob solch eine Immobilie in Düsseldorf, Duisburg oder Kalkar liegt.

Der durchschnittliche Bauland-Quadratmeterpreis für erschließungsbeitragsfreie Grundstücke für freistehende Ein- und Zweifamilienhäusern in mittleren Wohnlagen liegt in Düsseldorf bei 475 Euro, in der Nachbarstadt Duisburg bei 250 Euro. Wer im linksrheinische Kalkar ein Grundstück sucht, zahlt beispielsweise nur 90 Euro. Krass ist die Preisentwicklung bei den Baugrundstücken: Während in Düsseldorf die Preise um fünf Prozent kletterten, fielen sie in Duisburg um 3,9 Prozent. Ähnlich klafft die Preisschere bei Wohnungseigentum (Erstverkäufe) in mittleren Wohnlagen. Der Quadratmeterpreis liegt bei 2670 Euro, in Duisburg bei 1700 Euro. Damit liegt die Stadt an Rhein und Ruhr fast am Ende der Preisskala.

Nur im Kreis Kleve, in Remscheid und Kerken ist Wohneigentum noch billiger. Bei Reihenendhäusern und Doppelhaushälften kann Duisburg einen Mittelwert aufzeigen. Auch hier liegt die Landeshauptstadt unangefochten an der Spitze: 396.000 Euro sind im Schnitt auf den Tisch zu legen. In Duisburg ist der Häuslekäufer schon mit 271.000 Euro dabei. Am Ende der Preisskala wieder einmal Kalkar mit 162.000 Euro.

  • Regional-Ranking : Wo Wohnungen günstig zu kaufen sind
  • Pläne der Politik gescheitert : In Düsseldorf gibt es keine preisgedämpften Eigentumswohnungen
  • Düsseldorf : NRW.Bank: Mehr Spekulationen mit Baugrundstücken

Der Grundstücksmarktbericht NRW 2009 kann für 40 Euro bestellt werden: Der Obere Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Land Nordrhein-Westfalen, Postfach 30 08 65, 40 408 Düsseldorf, Tel. 0211 4752640, Fax 0211 4752900, E-Mail: oga@brd.nrw.de. Der Bericht kann auch unter www.boris.nrw.de im Internet heruntergeladen werden.

(RP)