1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Cölve-Brücke: Die Pylone bleiben stehen

Duisburg : Cölve-Brücke: Die Pylone bleiben stehen

Zwei angemackte Spiegel, so lautet das Fazit der Stadt Moers. Zwei Mitarbeiter hatten sich einen Tag lang an der Brücke An der Cölve an der Grenze Trompet-Schwafheim postiert und sich angesehen, wer diese wie überquert. Die Brücke ist wie berichtet auf zwei Meter verengt worden, was für Unmut gesorgt hatte.

Autofahrer fühlten sich unsicher ob der sehr eng gestellten Pylone auf der Brücke. Veranlassung, diese Pylone weiter auseinander zu stellen, sieht die Stadt Moers nach dem Ortstermin nicht. "Wer sich an die dortige Höchstgeschwindigkeit von zehn Kilometer pro Stunde hält, kommt ohne Schrammen am Wagen prima über die Brücke", sagt Stadtsprecher Thorsten Schröder.

Es bleibt also dabei, weitere Veränderungen gibt es vorerst nicht. Ab Ende des Jahres soll das zwei Duisburger Stadtteile verbindende, aber in Moerser Zuständigkeit befindliche Bauwerk für rund 140 000 Euro repariert werden. Autos und Busse kommen dann wieder problemlos rüber, für Lkw ist die Brücke aber auch dann tabu.

(dc)