Bombenentschärfung in Duisburg am 8. Juni 2018 inkl. A59-Sperrung

Alle Sperrungen aufgehoben : Bombe in Duisburg ist entschärft

Der Blindgänger in Duisburg-Hochfeld ist erfolgreich entschärft worden. Alle Sperrungen wurden wieder aufgehoben.

Wie die Stadt mitteilte, war die Entschärfung des Blindgängers am Freitag um 13.52 Uhr abgeschlossen. Die Entschärfung hatte laut Stadt um 13 Uhr begonnen. Alle Sperrungen in Hochfeld und auch auf der A59 wurden wieder aufgehoben. Die Autobahn war gegen 12 Uhr beidseitig zwischen Duisburg-Mitte und Duisburg-Wanheimerort abgeriegelt worden.

Betroffen von der Sperrung waren unter anderem die Düsseldorfer Straße und ein Teil der A59. Auch die Busse und Bahnen der DVG mussten für die Dauer der Sperrung eine Umleitung fahren.

Die Fünf-Zentner-Bombe war am frühen Donnerstagabend gefunden worden. Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab. Der Kampfmittelräumdienst erreichte den Fundort gegen 20.15 Uhr.

Wachdienst für Blindgänger

Da es sich bei dem Sprengkörper um eine Bombe mit Aufschlagzünder handelt, konnte die Entschärfung auf Freitag verschoben werden. Die Bombe wurde über Nacht von einem Wachdienst bewacht.

(RP)
Mehr von RP ONLINE