1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Anna Vinnitskaya sucht neuen Steinway-Konzertflügel für Duisburger Philharmoniker aus

Sponsoren machten es möglich : Neuer Steinway-Konzertflügel für die Philharmoniker

Wenn die russische Star-Pianistin Anna Vinnitskaya (36) am Mittwoch und Donnerstag beim 2. Philharmonischen Konzert Brahms 2. Klavierkonzert zu Gehör bringt, wird der neue Steinway-Konzertflügel der Philharmoniker erstmals in einem öffentlichen Konzert zum Einsatz kommen.

Das Modell D-274, das auch in der Carnegie Hall in New York oder in der Elbphilharmonie bespielt wird, hat Anna Vinnitskaya gemeinsam mit Evgeni Koroliov in der Steinway-Manufaktur in Hamburg im März ausgesucht.

„Wir haben zehn Flügel getestet, und vier, fünf schieden sofort aus. Am Ende haben wir uns dieses Modell entschieden, weil es am besten zur Philharmonie Mercatorhalle passt. Jeder Flügel hat eine Seele, und auf diesem lassen sich Bach, Mozart, Brahms und Strawinsky gleichermaßen gut spielen“, so die Pianistin. Das rund 500 Kilo schwere, 2,74 Meter lange und aus 12.000 Einzelteilen gefertigte Instrument hat rund 160.000 Euro gekostet.

Es gehört der Gesellschaft der Freunde der Duisburger Philharmoniker, die freilich die Kaufsumme nicht alleine aufbieten konnte. Doris König als Geschäftsführerin bedankte sich daher bei Sparkassen-Chef Joachim Bonn und Michael Rademacher-Dubbick, Geschäftsführer von Krohne Messtechnik, für die großzügige Unterstützung.

„Wer die besten Pianisten der Welt haben möchte, muss einen Steinway haben“, erläuterte Intendant Alfred Wendel die Anschaffung. Der bisher genutzte Flügel sei nun 30 Jahre alt und sei daher den Ansprüchen nicht mehr gerecht geworden. Er steht nun in der Oper und wird dort auch weiterhin genutzt.

Karten für das Konzert mit Anna Vinnitskaya gibt es am einfachsten unter Telefon 020328362100 oder unter www.duisburger-philharmoniker.de im Netz.

(mtm)