Eller: Sicherheitsdienst schützt Baustelle des Skateparks

Eller: Sicherheitsdienst schützt Baustelle des Skateparks

An der Heidelberger Straße in Eller entsteht zurzeit Deutschlands größter öffentlicher Skatepark. Vor der erwarteten Fertigstellung im Mai/Juni ist der Bau so weit fortgeschritten, dass zuletzt die Bauzäune von ungeduldigen Kindern und Jugendlichen immer wieder niedergerissen wurden, um, wie die RP bereits berichtete, auf den noch nicht ganz fertiggestellten Bahnen zu skaten.

Das, so teilt die Stadt jetzt mit, stelle nicht nur eine Gefahr für die Skater selbst und die noch auszuführenden Bauarbeiten dar, Beschädigungen am Rohbau könnten den Baufortschritt auch entscheidend zurückwerfen. Auch andere Sachbeschädigungen seien bereits zu beklagen. Die Stadt hat sich daher nun entschlossen, ab sofort neben den üblichen Baustellensicherungen auch einen Wachdienst zu beauftragen, der dafür Sorge tragen soll, dass die Anlage vor unberechtigten Zutritt geschützt wird.

(arc)