1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Fußball: SC West holt einen Punkt in Wülfrath

Fußball : SC West holt einen Punkt in Wülfrath

Nach zuletzt drei Niederlagen hat der SC West in der Fußball-Niederrheinliga zumindest wieder einen Punkt ergattern können. Im Auswärtsspiel beim 1. FC Wülfrath kamen die Oberkasseler zu einem dem Spielverlauf nach insgesamt gerechten 2:2-Unentschieden.

Im Rheinkalkstadion in Wülfrath hatte zunächst auch der SC West etwas Kalk im Getriebe. So ging Sven Steinforth ziemlich uninspiriert mit der Hand zum Ball — den fälligen Elfmeter verwandelte Stanislav Tesic zur schnellen Führung für die Hausherren in der 7. Minute. Danach übernahm der SC West die Initiative. Nach einem Aussetzer des gestern indisponierten Wülfrather Schlussmanns Bastian Honnacker konnte Marvin Rossow den Ausgleich für die Oberkasseler erzielen.

Die Patzer seines Keepers nahm Wülfraths Trainer, der frühere Bundesligatorwart Frank Kurth, noch relativ gelassen hin. Wegen seiner lautstark geäußerten Unzufriedenheit mit einigen Entscheidungen des kleinlich pfeifenden Schiedrichters wurde er jedoch später hinter die Absperrung beordert.

Vor dem Ausgleich hatten die Gastgeber mehrfach die Chance, die Führung auszubauen, scheiterten aber an ihrer Abschlussschwäche. Nach der Roten Karte für den Wülfrather Menge lief es dann, wie es eben so häufig läuft: Die Mannschaft in Unterzahl spielt plötzlich besser. Wülfrath kam sogar zur erneuten Führung durch Pundt, der sich gleich dreimal im Duell mit dem jeweils gut parierenden West-Torhüter Dominique Clemens maß, bevor er den Ball ins Netz schießen konnte.

  • Lokalsport : Kreisliga A: Vorst kassiert spät den Ausgleichstreffer
  • Fußball : Wülfrather rechnen mit Linder Gegenwehr
  • Fußball : Amern vergibt Führung, holt aber einen Punkt
  • Fußball : 1. FC Wülfrath lässt gute Chancen sausen
  • Fußball : Die Wülfrather Aufstiegsträume enden
  • Opoku trifft für den VVV : Später Ausgleich sichert verdienten Punkt in Den Haag

René Kägebein köpfte West mit seinem Ausgleichstreffer zurück ins Spiel. In der Schlussphase lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, die größte Chance zum Sieg vergab Benjamin Schäfer. "Solche Spiele müssen wir einfach gewinnen, aber dafür war unsere Leistung zu schlecht", befand SC-West-Trainer Michael Kezmann nach dem Spiel enttäuscht.

(RP)