1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Schadstoffe verzögern Weiterbau

Düsseldorf : Schadstoffe verzögern Weiterbau

Seit Jahren ist der erste Bauabschnitt für neue Wohnungen an der Straße "Am Mühlenberg" fertiggestellt und bewohnt. Genauso lange hoffen die Anwohner, dass der Endausbau ihrer Straße endlich in Angriff genommen wird.

Bezirksverwaltungschefin Iris Caren Bürger bestätigte, dass es für das betreffende Baugebiet seit Juli 2006 Baurecht für Doppel- und Einfamilienhäuser mit insgesamt 55 Wohnungen gebe. Das Vorhaben sei zurückgestellt worden, weil umfangreiche Boden-, Bodenluft- und Grundwasseruntersuchungen vorgenommen werden mussten. Die Auswertung der Ergebnisse dauere noch an. Im März 2013 seien die Anwohner darüber informiert worden. Markus Loh (Grüne): "Es hat sich dort eine Bürgerinitiative gebildet, die sich an der weiteren Planung beteiligen will." Iris Caren Bürger versprach, dass sie die entsprechenden Stellen informieren werde.

Ein Thema, das schon 2004 in den Schlagzeilen war. Denn der Bau von 69 Stadthäusern an der benachbarten Straße "Im Heerdter Feld" war ebenfalls wegen Altlasten jahrelang verschoben worden, bis sie schließlich gebaut wurden. Froh waren die Bewohner zunächst nicht. Sie klagten vor allem über Gestank, dem sie ausgesetzt waren, als der Bau weiterer Einfamilienhäuser Am Mühlenberg vorbereitet wurde. Dabei wurde festgestellt, dass das Erdreich so kontaminiert war, dass es ausgetauscht werden musste.

Der damalige Archivar des Heerdter Bürgervereins, Alfred Wilms, hatte eine Erklärung für das verseuchte Areal am Ende der Krefelder Straße. "Dort befand sich einst ,Breuers Sandloch', ein Badesee für die Jugend. Ich habe dort Schwimmen gelernt." Später sei das Baggerloch trocken gelegt worden. Allerdings nicht mit Erde, sondern mit Generatorenschlamm, der bei der Verwendung von Braunkohle entstanden war und aus den damaligen Stahlwerken Böhler und Krieger stammte. Dieser Schadstoff sei nur mit Erde abgedeckt worden, so dass große Probleme auftraten, als dort gebaut werden sollte.

(hiw)