1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Eishockey: 88. Geburtstag von Hansi Sültenfuß

Eishockey : 88. Geburtstag von Hansi Sültenfuß

Früher wäre vielleicht das DEG-Spiel gegen die Kölner Haie verlegt worden. So aber griff Hansi Sültenfuß zu einem Kniff und feierte in seinen 88. Geburtstag hinein.

Früher wäre vielleicht das DEG-Spiel gegen die Kölner Haie verlegt worden. So aber griff Hansi Sültenfuß zu einem Kniff und feierte in seinen 88. Geburtstag hinein.

"Eigentlich wollte ich ja nur die runden feiern, aber als Düsseldorfer Jong komme ich an 8 x 11 doch nicht vorbei", sagte Sültenfuß, der in der Altstadt auf der Ratinger Straße geboren wurde und drei Jahrzehnte lang offiziell "Organisationsleiter" der DEG, aber für den Verein viel mehr war. Als die Geburtstagsfeier verlegt wurde, war der Rittersaal im Uerige schon vergeben, daher lud er ins Restaurant Maria nach Unterrath ein.

Sohn Dirk hatte den Abend organisiert. Ralph Marquis, seit über 80 Jahren mit Sültenfuß befreundet, brachte dem Geburtstagskind ein Ständchen - mit noch immer hervorragender Stimme. Alt-Oberbürgermeisterin Marlies Smeets saß an der Seite des Geburtstagskindes und amüsierte sich ebenso über die Dönekes wie Wulf Aengevelt, Gitte und Peter Thorwirth, Dieter Bierbaum, Ulf May, Walter Köberle, Wolfgang Boos und all die anderen.

Dirk Schulz, der Vorsitzende der DEG Rhein Rollers, überreichte Hansi Sültenfuß eine Ehrenurkunde des Inline-Hockeyverbandes. Zum Abschied hatte das Geburtstagskind eine gute Nachricht: "Den 12. Oktober 2016 hab ich schon im Uerige reserviert. Da feiern wir meinen 90."

(ths)