1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Der Aalschooker im Alten Hafen wird entsorgt und ersetzt

Historisches Schiff in Düsseldorf : Der Aalschokker im Alten Hafen kommt weg

Der Aalschokker im Alten Hafenbecken in Düsseldorf wird entsorgt und durch ein anderes, historisches Schiff ersetzt. Eine Sanierung des Schiffs wäre zu teuer.

Die Kostenkalkulation enthalte folgende empfohlene Arbeiten zum Erhalt des Schiffes: Erneuerung des Korrosionsschutzes, Stahlbaureparaturarbeiten, die Erneuerung der gesamten Takelage und Seitenschwerter – der Mast ist bereits verwittert und die Gaffel gebrochen –, Undichtigkeiten im Vorschiff müssten lokalisiert und dringend behoben werden. Nach einer grundsätzlichen Sanierung müsste das Schiff außerdem jährlich instandgesetzt werden. Die Kosten dafür würden zusätzlich grob geschätzt 3000 bis 5000 Euro betragen. Aus wissenschaftlicher Sicht stelle das Schiff ohnehin kein museal erhaltenswertes Objekt dar. Denn es sei weder einem historischen Schiffstyp zuzuordnen noch sei es jemals überhaupt zum Aalfang eingesetzt worden.

Stattdessen will die Verwaltung nun ein zweistufiges Maßnahmenpaket umsetzen. In einem ersten Schritt soll der alte Aalschokker für 75.000 Euro abtransportiert und fachgerecht entsorgt werden. Für Gutachten, Erwerb, Transport und Installation eines Ersatzschiffes müssen dann weitere 75.000 Euro eingeplant werden – was zusammengenommen immer noch deutlich billiger als eine Sanierung wäre.

Nach Recherche der Verwaltung seien gebrauchte historische Schiffe je nach Zustand, ähnlich dem Aalschokker, in einem Preisrahmen von circa 60.000 Euro auf dem Markt. Ein notwendiges Gutachten sowie der Transport des Schiffes würden weitere Kosten in Höhe von 15.000 Euro verursachen.