Düsseldorf: Bezirksvertreter diskutieren über Gülle auf Wiesen

Düsseldorf: Bezirksvertreter diskutieren über Gülle auf Wiesen

Die Politiker der Bezirksvertretung 4 kommen am kommenden Mittwoch im Rathaus an der Luegallee zusammen.

Am Mittwoch, 24. Januar, 15 Uhr, kommen die linksrheinischen Bezirksvertreter, zuständig für Heerdt, Lörick, Ober- und Niederkassel, zu ihrer nächsten öffentlichen Sitzung im Bezirksrathaus, Luegallee 65, zusammen.

Was steht auf der Tagesordnung?

1. Barrierefreier Ausbau der Haltestelle Luegplatz

2. Standort Feuerwache Oberkassel (Anfrage der SPD-Fraktion)

3. Planungskonzepte für Hanns-Heuer-Platz (Interfraktioneller Antrag) und Sachstand zum Umbau des Drakeplatzes (Anfrage der Grünen)

4. Gülle auf den Rheinwiesen (Anfrage der Grünen)

  • Düsseldorf : Bezirksvertreter stimmen über Logistikzentrum ab
  • Düsseldorf : Bezirksvertreter stellen Fragen zum Cirque du Soleil

Warum ist das für die Bürger wichtig?

1. Schon geraume Zeit warten die Bürger auf den Hochbahnsteig Luegplatz. Denn Rollstuhlfahrer, die mit der U75 aus Richtung Heerdt nach Oberkassel wollen, können erst an der Haltestelle Tonhalle die Bahn verlassen, um dann von dort über die Oberkasseler Brücke die Luegallee zu erreichen. Hochbahnsteige an den beiden anderen Haltestellen auf der Luegallee, Belsen- und Barbarossaplatz, werden voraussichtlich nicht so schnell realisiert. Grund: Die Bezirksvertreter wollen nicht nur eine barrierefreie Haltestelle am Belsenplatz, sondern eine komplette Platzgestaltung. Und die Haltestelle Barbarossaplatz bietet wenig Raum.

2. Das großzügige Grundstück an der Feuerwache mit seinem alten Turm ist für Investoren verlockend. Die Anwohner sind noch zwiespältig, weil sie nach einem Verkauf eine intensive Bebauung fürchten. Andererseits stört sie das Martinshorn, vor allem wenn nachts Einsätze gefahren werden müssen. Die Politiker wollen nun wissen, wie groß der Versorgungsbereich der Feuerwache ist und ob bei einer Verlagerung die Versorgung der Bevölkerung gewährleistet ist.

3. Die Plätze im Linksrheinischen sind den Bürgern wichtig. Der Heerdter Bürgerverein regte bisher vergeblich eine Umgestaltung des Hanns-Heuer-Platzes an. Ziel ist eine höhere Aufenthaltsqualität. Die denkmalgeschützte Straße rund um den Drakeplatz wird derzeit saniert. Die Stadtteilpolitiker wollen nun von der Verwaltung wissen, wann auch die Platzfläche neu gestaltet wird.

4. Ein Aufreger-Thema in Niederkassel ist immer wieder die mit viel Gestank verbundene Düngung der Rheinwiesen mit Gülle. Wegen der Belastung des Grundwassers wurde schon viel darüber diskutiert. Das Umweltamt versicherte stets, dass keine Gefahr bestehe. Nun haken die Grünen nach und beantragen, die Pachtverträge der Landwirte zu ändern, damit künftig keine Gülle mehr auf die Wiesen gebracht wird.

(RP)
Mehr von RP ONLINE