1. NRW
  2. Panorama

Wetter in NRW: Warnung vor Gewittern und Sturmböen

Wetter in NRW : Warnung vor Gewittern und Sturmböen

In weiten Teilen Nordrhein Westfalens kommt es am Mittwoch erneut zu starken Gewittern. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmböen und Blitzschlag.

Regnerisch und windig hat sich der Mittwoch in NRW bisher gezeigt. Am Nachmittag kann es in vielen Gebieten vor allem in der Südhälfte von NRW starke Gewitter mit Graupel und Sturmböen geben. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt, dass Bäume entwurzelt werden und Äste herabstürzen können. Es bestehe auch die Gefahr, dass Dächer beschädigt werden.

In Köln und Düsseldorf melden die Meteorologen Sturmböen um die 70 Stundenkilometer. Im Hochsauerlandkreis und in höheren Lagen über 800 Meter weht der Wind noch stärker. Hier gilt Alarmstufe Orange.

In der Nacht auf Donnerstag greifen dann die Ausläufer eines neuen Sturmtiefs bei Schottland über, nachdem zuvor der Wind vorübergehend nachgelassen hat. In der zweiten Nachthälfte muss von Westen her wieder mit starken Böen bis Sturmböen gerechnet werden, so der DWD. Im höheren Bergland kann es auch schwere Sturmböen geben.

(top)