1. NRW
  2. Panorama

Freizeitpark nach Corona: Phantasialand will Ende Mai wieder öffnen

Freizeitpark bei Köln : Phantasialand will Ende Mai wieder öffnen

Das Phantasialand in Brühl bei Köln will am 29. Mai seine Pforten wieder für Gäste öffnen. Um die Hygienemaßnahmen einzuhalten, will der Park auf feste tagesgültige Reservierungen setzen.

Kurz vor dem 11. Mai hatten die Betreiber des Phantasialands bei Köln verkündet, noch nicht öffnen zu wollen, bis klar sei, wie sich die neuen Hygienemaßnahmen umsetzen lassen. Nun steht das Datum der Wiedereröffnung fest: am 29. Mai soll der Betrieb wieder aufgenommen werden. Die wohl größte Veränderung: Nur Gäste, die zuvor im Online-Shop eine tagesgebundene Reservierung getätigt haben, kommen rein. Damit will der Park die Zahl der Besucher begrenzen.

„Derzeit arbeiten wir intensiv an der Wiedereröffnung, um Ihnen ein Parkerlebnis zu ermöglichen, bei dem Freude und Spaß im Einklang mit dem Schutz der Gesundheit stehen“, heißt es auf der Internetseite des Freizeitparks. Öffnen soll der Park werktags von 10 bis 18 Uhr, an den Wochenenden bis 19 Uhr. Die Betreiber weisen deutlich darauf hin, dass sich der Zeitraum bereits gekaufter Karten im Nachhinein nicht mehr ändern lasse. Spontane Besuche seien aktuell nicht möglich.

In folgenden Bereichen ist das Tragen der Maske verpflichtend: Parkeingänge, geschlossene Räume, Attraktionen und sämtliche Wartebereiche sowie Sanitäranlagen. Die Einhaltung der Mundschutzpflicht werde regelmäßig von Mitarbeitern des Parks überprüft, Gäste würden bei Nichteinhaltung gegebenenfalls des Parks verwiesen.

(chal)