1. NRW
  2. Panorama

Dortmund: Zwölfjähriger bedroht spielende Kinder mit Messer

Raubversuch in Dortmund : Zwölfjähriger bedroht spielende Kinder mit Messer

Ein Zwölfjähriger hat in Dortmund ein sechsjähriges Mädchen und weitere spielende Kinder mit einem Messer bedroht. Er wollte die Handys der Kinder. Der Junge war der Polizei bereits bekannt.

Der Junge forderte bei dem Zwischenfall am Sonntag zunächst die Sechsjährige auf, ihr Handy herauszugeben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Außerdem stach er demnach mit dem Messer in Richtung eines neunjährigen Jungen, der aber ausweichen konnte.

Verletzt wurde bei der Tat niemand. Weil keines der Kinder ein Handy besaß, lief der Zwölfjährige laut Polizei schließlich davon, zerstach das Hinterrad eines Fahrrads und zerkratzte offenbar auch ein Auto. Polizisten stellten den Jungen in der Nähe des Tatorts - er war den Beamten aus zahlreichen Einsätzen bekannt. Die Polizei übergab ihn einer Jugend-Wohngruppe.

(top/AFP)