Dortmund: Polizei zieht Lamborghini Aventador aus dem Verkehr

„Infernalischer Lärm“ in Dortmund : Polizei zieht Lamborghini Aventador aus dem Verkehr

Die Dortmunder Polizei hat am Donnerstag einen Luxus-Sportwagen aus dem Verkehr gezogen. Der Lamborghini war in der Stadt beim Fahren so laut, dass sich Menschen die Ohren zuhielten.

„Nicht zu überhören“ war nach Angaben der Polizei in Dortmund ein Lamborghini Aventador. Die Luxus-Karosse sorgte am Donnerstagmittag für Aufruhr: Wie die Polizei mitteilte, hielten sich Menschen die Ohren zu, als der Wagen an ihnen vorbei fuhr. Die Beamten sprachen von einem „infernalischen Lärm“.

Die Polizei zog das Auto daraufhin aus dem Verkehr und stellte bei einer Messung den Grund des Lärms fest: Der gemessene Wert lag bei 113 dB/A, zugelassen sind 88 dB/A. Ein Gutachter bestätigte die Messwerte.

Der Sportwagen wurde daraufhin als verkehrsunsicher eingestuft und vor Ort stillgelegt. Nach Angabend der Polizei wurden verbotene Eingriffe an der Klappensteuerung der Abgasanlage vorgenommen.

Der Lamborghini Aventador hat 740 PS und kostet mehr als 300.000 Euro.

(mba)
Mehr von RP ONLINE