Temperaturschwankungen schaden: Saunagang fördert Kopfschmerzattacken

Temperaturschwankungen schaden : Saunagang fördert Kopfschmerzattacken

Berlin (rpo). Der Saunagang entspannt. Zumindest war das die bisherige Annahme. Doch wer häufig unter Kopfschmerzen leidet, sollte vorsichtig sein und Saunabäder lieber meiden. Extreme Temperaturschwankungen können besonders leicht Kopfschmerzen auslösen.

Das berichtet das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Kopfschmerzpatienten empfinden Wärme und Kälte oft als wohltuend. Gerade wenn der Schmerz vom Nacken in den Kopf steigt, hilft manchmal ein wärmendes Kissen. Sitzt der Schmerz mehr im Stirnbereich, kann ein kühlender Umschlag schmerzlindernd wirken. Die Kombination von heiß und kalt, wie sie beim Saunagang praktiziert wird, ist jedoch nicht zu empfehlen.

Mehr von RP ONLINE