Gesundheitsstatistik: Stress: Die Jugend leidet am meisten

Gesundheitsstatistik : Stress: Die Jugend leidet am meisten

Brüssel (rpo). Je jünger, desto gestresster? Offenbar muss man die Frage mit Ja beantworten. Laut einer EU-Gesundheitsstatistik leiden junge Leute unter 24 Jahren am meisten unter Stress.

Das geht aus Gesundheitsstatistiken der 15 EU-Staaten hervor, die die EU-Kommission am Montag in Brüssel veröffentlichte. Fast die Hälfte der befragten 16 bis 24-Jährigen gab in Deutschland zu Protokoll, "regelmäßig" unter Stress zu leiden. Erst mit dem Alter werden die Bundesbürger gelassener: Nur gut 40 Prozent der Menschen unter 40 Jahren litten unter Stress; bei den über 55-Jährigen waren es nur noch elf Prozent.

Im Ländervergleich gesehen straft die EU-Statistik das Klischee vom gelassenen Südländer Lügen: So gaben mehr als zwei Drittel der Griechen aller Altersgruppen zu Protokoll, ihnen mache Stress zu schaffen.

Mehr von RP ONLINE