Golden Globe Award 2014: So viel Haut zeigen die Promi-Damen

Golden Globe Award 2014 : So viel Haut zeigen die Promi-Damen

Es ist die medienwirksamste PR, die man bekommen kann: Wenn ein Promi nackte Haut zeigt, vorzugsweise bei einer Großveranstaltung wie den Golden Globes, dann fokussieren sich die Fotografen sehr stark auf die Dame.

Bei den Golden Globes gab es da zum Beispiel Amy Adams. Die Schauspielerin, Gewinnerin in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin in einem Kinofilm", wählte ein Kleid mit einem sehr tiefen Ausschnitt, der ihr fast bis zum Bauchnabel ging.

Traditionell noch etwas freizügiger zeigen sich meist die Damen, von denen in letzter Zeit eher wenig Positives zu hören war. So wie von Model Miranda Kerr, auf die man bei der "Victoria's Secret Fashion Show" verzichtet hat, und die sich zudem vor einigen Wochen von ihrem Freund Orlando Bloom getrennt hat. Ihr Kleid bestand aus einem einzigen Stück schwarzen Stoff, das lediglich mit neun dünnen Fäden an der linken Seite fixiert war.

Auch Schauspielerin Amber Heard bemühte sich, mit nackter Haut auf sich aufmerksam zu machen — und entschied sich für ein Kleid, in dem sie viel Bein zeigen konnte. Auf den ganz großen Durchbruch wartet sie noch. Da wird ein bisschen zusätzliche Aufmerksamkeit dank viel nacktem Bein nicht schaden.

Hier geht es zu den Bildern.

(spol)
Mehr von RP ONLINE