1. Kultur
  2. Film

Golden Globe Awards: Die Tops und Flops der Kleider

Golden Globe Awards : Die Tops und Flops auf dem roten Teppich

Preisverleihungen sind mehr als nur Veranstaltungen zur Anerkennung bestimmter Leistungen. Sie sind gesellschaftliche Events, in denen es vor allem für die Damen darum geht, eines der schönsten Kleider des Abends zu tragen.

Bei den Golden Globes gab es — wie immer — Tops und Flops auf dem roten Teppich. Die Männer kamen meist im schwarzen Anzug, viele Frauen setzten mit farbenfrohen Kleidern Akzente. Es mochte aber nicht jeder erfolgreich gelingen.

Während Heidi Klum und Emma Watson bei der Kleiderwahl deutlich danebengriffen, waren Jennifer Lawrence und Taylor Swift die Gewinnerinnen des Abends. Die Schauspielerin überzeugte mit einer klassischen weißen Robe, die Sängerin setzte trug ein elegantes rotes Kleid mit schwarzem Bustier.

Während auch Amy Adams in einem roten Kleid überzeugte — wozu ihr aber ihr tiefer Ausschnitt verhalf — landeten andere Schauspielerinnen mit einem Dress in der gleichen Farbe einen Flop, wie Emma Watson und Julie Delpy.

Reese Witherspoon überraschte dagegen mit einem türkis-farbenen, rückenfreien Kleid. Amber Heard zog in einer eleganten, dunkelblauen Robe die Blicke auf sich — dank eines langen Schlitzes am Bein konnte die Schauspielerin viel nackte Haut zeigen.

Cate Blanchett, für ihre Rolle in "Blue Jasmine" mit einem Globe als beste Schauspielerin in einem Filmdrama ausgezeichnet, mochte hingegen Schwarz: Ihr Kleid fiel mit zarten Spitzen auf.

Hier geht es zu den Tops und Flops.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Golden Globes 2014: Die Tops und Flops auf dem roten Teppich

(spol)