Düsseldorf: Insekten-Nudeln von Metro-Tochter

Düsseldorf: Insekten-Nudeln von Metro-Tochter

"Der Mehlwurm schmeckt nussig", so beschreibt Start-up-Gründer Daniel Mohr den Geschmack seiner Insekten-Nudeln, die nun zunächst für drei Monate in Düsseldorf bei der Metro-Tochter Emmas Enkel angeboten werden. Für neue Produkte wie die proteinhaltigen Nudeln hat der Düsseldorfer Handelskonzern an verschiedenen Standorten bei Metro, Real und Emmas Enkel ein Start-up-Regal eingerichtet, in dem innovative Unternehmen ihre neusten Lebensmittel präsentieren können. Kommt das Produkt beim Kunden an, könne es dauerhaft ins Sortiment aufgenommen werden.

Erste Kundenbefragungen seien "sehr gut", sagt Metro-Deutschland-Chef Thomas Storck. Das Regal ist Teil des NX-Food-Projekts, mit dem Metro nachhaltige Lebensmittel fördern möchte. In Zeiten, in denen die Bevölkerung wachse, Ressourcen immer knapper würden, brauche es neue Lösungen. Metro wolle dabei eine Vorreiterrolle einnehmen, sagt Konzernchef Olaf Koch. Insekten spielen dabei eine große Rolle. Sie gelten als nährstoffreiche Alternative zum Fleisch und kommen mit weniger Futter aus.

(maxk)