Fortuna: Frymuth: "Noch nichts unterschrieben"

Fortuna: Frymuth: "Noch nichts unterschrieben"

Dass der Etat für die Mannschaft gehalten werden kann, daran arbeitet Fortuna. Die vom Boulevard forcierte Vermarktersituation, nach der Fortuna 500.000 Euro Treueprämie für eine Unterschrift beim aktuellen Vermarkter "infront" erhalte, wollte Vorstandssprecher Peter Frymuth am Mittwoch nicht bewerten.

Dass der Etat für die Mannschaft gehalten werden kann, daran arbeitet Fortuna. Die vom Boulevard forcierte Vermarktersituation, nach der Fortuna 500.000 Euro Treueprämie für eine Unterschrift beim aktuellen Vermarkter "infront" erhalte, wollte Vorstandssprecher Peter Frymuth am Mittwoch nicht bewerten.

"Die Gespräche zur Vermarktersituation für die kommende Saison laufen gerade. Das ist ein sehr sensibles Thema. Wir verkünden nur Ergebnisse." Eine Unterschrift bei "infront" hat es also noch nicht gegegeben.

  • Fortuna : Meier schüttelt Cakir - ganz freundschaftlich
  • Fortuna : Fortuna gewinnt Test mit 4:2

Das Schweizer Unternehmen von Günter Netzer soll bei Vertrags-Abschluss eine halbe Million zahlen. "Infront" hilft der Fortuna auf der Suche nach neuen Sponsoren. Die Firma, der die Rollbanden in der Arena gehören, hat Fortuna 500.000 Euro an Sponsorengeldern vermittelt.

Bislang arbeitet "Infront" noch kostenlos für die Düsseldorfer. Sollte der Vertrag zustande kommen, dann kassiert "Infront" Provision.

(jan)