Borussia Dortmund: Wechsel von Emre Mor zu Inter Mailand geplatzt

BVB-Talent trainiert wieder in Dortmund: Mor-Wechsel nach Inter Mailand ist geplatzt

Der Transfer des türkischen Nationalspielers Emre Mor von DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund zum italienischen Erstligisten Inter Mailand ist zunächst geplatzt.

Das sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc im Gespräch mit den "Ruhr-Nachrichten". Vergangene Woche hatte der 20-Jährige beim Fototermin gefehlt, was als Indiz dafür gewertet wurde, dass der Transfer nach Mailand unmittelbar bevorstehe.

"Wir sind davon ausgegangen, dass der Wechsel über die Bühne geht. Sonst hätten wir ihn ja mit aufs Foto genommen", sagte Zorc und zeigte sich überrascht von den Entwicklungen. Mor trainiert jetzt wieder in Dortmund. Der Offensivspieler besitzt beim BVB noch einen Vertrag bis 2021.

  • Muskelfaserriss : Schürrle fehlt BVB etwa vier Wochen

Mor war 2016 für 9,5 Millionen Euro vom dänischen Erstligisten FC Nordsjaelland nach Dortmund gewechselt. Als wahrscheinlich galt zuletzt ein Leihgeschäft mit Inter mit bindender Kaufoption.

(sid)
Mehr von RP ONLINE