Krefeld empfängt Olympia-Held Christian Ehrhoff

Am Flughafen abgeholt : Krefeld empfängt Olympia-Held Christian Ehrhoff

Mit einem großen Plakat haben Freunde, Nachbarn und Familie gestern Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff empfangen, der nach dem historischen Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Korea am Montag wieder nach Hause gekommen ist.

Der Ehrenspielerführer der Krefeld Pinguine, Uwe Fabig, und der aktuelle Kapitän der Pinguine, Adrian Grygiel, holten den 35-Jährigen am Frankfurter Flughafen ab und kehrten mit ihm zurück nach Verberg, wo Ehrhoff mit seiner Familie wohnt. Der Gewinn der Silbermedaille war der größte sportliche Erfolg eines deutschen Eishockey-Teams in der Historie des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB).

Ehrhoff hatte stellvertretend für die Mannschaft zudem die deutsche Flagge bei der Schlussfeier der Spiele tragen dürfen.

Für Ehrhoff bleibt allerdings nur bedingt Zeit zum Durchschnaufen. Denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) geht schon am Mittwoch in die entscheidende Phase im Play-off-Rennen. "Das ist natürlich jetzt ein straffer Plan. Da bleibt uns jetzt nur ein Tag mit der Familie. Dann heißt es: Back to business", sagte Ehrhoff.

(RP)