Mönchengladbach Vater misshandelte und tötete 19 Tage alten Säugling

Mönchengladbach · Ein 26-jähriger Mönchengladbacher hat gestanden, seinen erst 19 Tage alten Sohn tagelang gequält, missbraucht und dann getötet zu haben. Die Mutter des Säuglings (25) soll die Übergriffe mitbekommen haben, aber nicht eingeschritten sein, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten.

Gegen den Mann wurde Haftbefehl wegen Mordes, Misshandlung von Schutzbefohlenen und schweren sexuellen Missbrauchs erlassen. Der Frau wird Totschlag durch Unterlassen vorgeworfen. Das Paar war seit Mitte des Jahres verheiratet. Die Eltern sind nicht vorbestraft. Der Mann hatte kurz nach der Geburt des Kindes seine Arbeitsstelle verloren.

(RP)