Bester Wert seit Parteigründung: Piraten klettern auf zwölf Prozent

Bester Wert seit Parteigründung : Piraten klettern auf zwölf Prozent

Die Piratenpartei setzt ihren Höhenflug fort. Laut dem am Dienstag veröffentlichten Forsa-Wahltrend kletterte die Partei im Vergleich zur Vorwoche um fünf Punkte auf zwölf Prozent.

Die Piraten liegen damit nur noch knapp hinter den Grünen, die sich im Wahltrend des Magazins "Stern" und des Fernsehsenders RTL um einen Punkt auf 13 Prozent verschlechterten. Dies ist der beste Wert für die Piraten seit ihrer Parteigründung.

Forsa-Chef Manfred Güllner zufolge ist das gute Abschneiden auf den Erfolg im Saarland zurückzuführen, bei der die Piraten aus dem Stand 7,4 Prozent holten. Nach dem Erfolg in Berlin sind die Piraten damit nun in zwei Landesparlamenten vertreten.

Zulauf erhielten die Piraten von allen Parteien, sagte Güllner dem Magazin "Stern", das zusammen mit dem Fernsehsender RTL die Umfrage in Auftrag gab. "Sie sind keine Klientelpartei, sondern quasi eine Volkspartei im Mini-Format."

Neben den Grünen verloren auch die anderen Parteien leicht an Zustimmung. Die Union fiel um einen Punkt auf 35 Prozent, die SPD um einen Punkt auf 25 Prozent. Damit liegen Schwarz-Gelb und Rot-Grün mit jeweils 38 Prozent gleichauf.

Die Zustimmung für die FDP sank von vier auf drei Prozent. Obwohl die FDP mit ihrem Nein zu staatlichen Hilfen für die Angestellten der insolventen Drogeriekette Schlecker punkten konnte, verlor die um ihre Existenz ringende Partei wieder Wählergunst, sie würde damit weiterhin nicht wieder in den Bundestag einziehen. Die Linken lagen der Umfrage zufolge unverändert bei neun Prozent.

In der Umfrage erklärten 56 Prozent der Befragten, es sei nicht Aufgabe des Staates, die Schlecker-Beschäftigten vor einer Kündigung zu bewahren. Von den liberalen Anhängern vertraten 83 Prozent diese Auffassung.

Für den Wahltrend wurden 2503 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger vom 26. bis 30. März befragt.

Auch laut Umfrage des INSA-"Meinungstrends" im Auftrag der "Bild"-Zeitung (Dienstag) zögen die Piraten derzeit in den Bundestag ein - mit einem Ergebnis von 8 Prozent. Hier legten die Piraten im Vergleich zur Vorwoche um zwei Prozentpunkte zu.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Piraten triumphieren im Saarland

(APD/REU/dpa)
Mehr von RP ONLINE