Baroness Warsi: Bekannte Brexit-Befürworterin wechselt die Seiten

Baroness Warsi : Bekannte Brexit-Befürworterin wechselt die Seiten

Drei Tage vor dem historischen EU-Referendum in Großbritannien wechselt eine bekannte Brexit-Befürworterin ins Pro-EU-Lager.

Die konservative Oberhaus-Abgeordnete Baroness Warsi begründete ihren Schritt mit "Haß und Ausländerfeindlichkeit", die sich in der Brexit-Kampagne breitmachten.

Sie verwies dabei besonders auf ein Plakat der rechtskonservativen Ukip-Partei: Dies zeigt eine lange Menschenschlange und die Worte "Breaking Point" - Bruchstelle. Das Poster hatte bereits zuvor für Aufregung und Kritik gesorgt.

Dagegen warf der Austritts-Wortführer Boris Johnson Premierminister David Cameron und dem Pro-EU-Lager politische Ratlosigkeit vor. "Was hat das Drinbleiben-Lager anzubieten? Nichts. Keine Veränderung, keine Verbesserung, keine Reform; nichts als die beständige und miserable Erosion der parlamentarischen Demokratie in diesem Land", schrieb er in einem Namensbeitrag für die Zeitung "Daily Telegraph".

(dpa)
Mehr von RP ONLINE