Gesetz verabschiedet: Bundestag beschließt kontrollierte Cannabis-Freigabe
EILMELDUNG
Gesetz verabschiedet: Bundestag beschließt kontrollierte Cannabis-Freigabe

Boris Johnson

Johnson sagt vor Untersuchungskommission aus
Johnson sagt vor Untersuchungskommission aus

Corona-PandemieJohnson sagt vor Untersuchungskommission aus

Der frühere britische Premierminister Boris Johnson muss sich kritischen Fragen zur Corona-Politik seiner Regierung im Jahr 2020 stellen.

Britisches Oberstes Gericht lehnt Abschiebungen nach Ruanda als illegal ab
Britisches Oberstes Gericht lehnt Abschiebungen nach Ruanda als illegal ab

Urteil gefälltBritisches Oberstes Gericht lehnt Abschiebungen nach Ruanda als illegal ab

Der britische Oberste Gerichtshof hat geplante Abschiebungen nach Ruanda als rechtswidrig untersagt. Das Gericht wies am Mittwoch in London einen Widerspruch der konservativen Regierung von Premierminister Rishi Sunak gegen ein vorheriges gerichtliches Verbot ab.

Von 300 auf 600 – Wupsi verdoppelt die Leihradflotte
Von 300 auf 600 – Wupsi verdoppelt die Leihradflotte

Neue Station vor der EVL-Zentrale in LeverkusenVon 300 auf 600 – Wupsi verdoppelt die Leihradflotte

Leverkusen mausert sich zur Fahrradstadt. Ein Beitrag dazu: das Fahrradverleihsystem der Wupsi. Die eröffnete jüngst eine weitere Leihstation in Bürrig und will im Sinne der Mobilitätswende ab Frühjahr die Zahl der Räder deutlich erhöhen.

Britische Regierung will Klimaziele aufweichen
Britische Regierung will Klimaziele aufweichen

Verwunderung in GroßbritannienBritische Regierung will Klimaziele aufweichen

Eben erst hat Großbritannien unter dem heißesten Juni seit der Wetteraufzeichnung gelitten. Nun will Premier Sunak die Vorhaben kippen, die der Häufung solcher Hitzewellen entgegenwirken würden.

Nach Grapsch-Skandal – Britischer Abgeordneter kündigt Rücktritt an
Nach Grapsch-Skandal – Britischer Abgeordneter kündigt Rücktritt an

Betrunken zwei Männer belästigtNach Grapsch-Skandal – Britischer Abgeordneter kündigt Rücktritt an

Der britische Abgeordnete Chris Pincher, der betrunken zwei Männer begrapscht haben soll und deswegen suspendiert wurde, will sein Mandat nun abgeben. Wie er seine Entscheidung bekannt gab.

Grant Shapps wird neuer britischer Verteidigungsminister
Grant Shapps wird neuer britischer Verteidigungsminister

Nach Rücktritt von Ben WallaceGrant Shapps wird neuer britischer Verteidigungsminister

In Großbritannien wird der frühere Energieminister Grant Shapps wird neuer Verteidigungsminister. Es ist bereits sein fünfter Regierungsjob innerhalb des eines Jahres.

Boris Johnson hat angeblich Pin-Code für altes Handy vergessen
Boris Johnson hat angeblich Pin-Code für altes Handy vergessen

Aufarbeitung der Corona-HandhabungBoris Johnson hat angeblich Pin-Code für altes Handy vergessen

Eine Untersuchungsgremium soll die umstrittene Handhabung der Corona-Pandemie unter Johnson aufarbeiten. So manche Hindernisse erschweren dieses Unterfangen jetzt.

 Jacques Tilly feiert Hundertjähriges
 Jacques Tilly feiert Hundertjähriges

Künstler aus Düsseldorf Jacques Tilly feiert Hundertjähriges

Künstler Jacques Tilly hatte zu seinem 60. Geburtstag und zu 40 Jahren Wagenbau nach Niederkassel geladen – und viele Gratulanten waren gekommen. Doch es gab auch Absagen.

Ausschuss stellt Johnson vernichtendes Zeugnis aus
Ausschuss stellt Johnson vernichtendes Zeugnis aus

Parlament belogenAusschuss stellt Johnson vernichtendes Zeugnis aus

Keine Formfehler, sondern ein Verhalten, das „die Demokratie im Herzen trifft“. Der Ausschuss zu Boris Johnsons Äußerungen im Skandal um illegale Lockdown-Partys im Regierungssitz rechnet mit dem Ex-Premier und seinem Verhältnis zur Wahrheit gründlich ab.

Bye-Bye, Boris! Johnson tritt zurück
Bye-Bye, Boris! Johnson tritt zurück

Britische Ex-Premierminister tritt als Abgeordneter zurückBye-Bye, Boris! Johnson tritt zurück

Meinung · Ein Aufatmen geht durch das Königreich. Boris Johnson erklärte seinen Rücktritt als Parlamentsabgeordneter, und die meisten Briten weinen ihm keine Träne nach. Doch ist sein Abgang wirklich das politische Ende des Populisten?

Britischer Ex-Premier Johnson tritt als Abgeordneter zurück
Britischer Ex-Premier Johnson tritt als Abgeordneter zurück

„Partygate“-AffäreBritischer Ex-Premier Johnson tritt als Abgeordneter zurück

Paukenschlag in London: Ex-Regierungschef Boris Johnson ist kein Abgeordneter mehr im britischen Unterhaus. Ein Bericht eines Parlamentsausschusses zu einer Affäre belastet den konservativen Politiker. Verständnis dafür hat Johnson nicht.

Bericht: Johnson händigt Whatsapp-Verlauf an Untersuchungskomitee aus
Bericht: Johnson händigt Whatsapp-Verlauf an Untersuchungskomitee aus

Nachrichtenaustausch zu CoronaBericht: Johnson händigt Whatsapp-Verlauf an Untersuchungskomitee aus

Der frühere britische Premierminister Boris Johnson will seine Whatsapp-Nachrichten aus der Zeit der Corona-Pandemie direkt einem Untersuchungskomitee aushändigen.

„Der Brexit ist gescheitert“
„Der Brexit ist gescheitert“

Brexit-Befürworter Nigel Farage„Der Brexit ist gescheitert“

Er war einer der treibenden Politiker hinter dem britischen EU-Austritt - doch von dem Ergebnis zeigt sich Nigel Farage inzwischen bitter enttäuscht. „Der Brexit ist gescheitert“, sagte der Rechtspopulist der BBC.

Satirische Vierer-Bande begeistert
Satirische Vierer-Bande begeistert

Kom(m)ödchen live in RheinbergSatirische Vierer-Bande begeistert

Das Düsseldorfer Kom(m)ödchen war zu Gast in der vollen Rheinberger Stadthalle. Die Ensemble-Mitglieder sorgten für die schnellen Nummern im Gehirn und boten den grauen Zellen jede Menge Futter.

Schwere Schlappe für Tories erwartet
Schwere Schlappe für Tories erwartet

Kommunalwahlen in EnglandSchwere Schlappe für Tories erwartet

In großen Teilen Englands haben die Wähler bei Kommunalwahlen Premierminister Sunak einem ersten Stimmungstest seit seiner Amtsübernahme unterzogen. Jetzt gibt es erste Schätzungen und Reaktionen zum Ausgang der Wahl.

Dieser gefälschte Führerschein hat gleich mehrere Schwachstellen
Dieser gefälschte Führerschein hat gleich mehrere Schwachstellen

Festnahme in den NiederlandenDieser gefälschte Führerschein hat gleich mehrere Schwachstellen

In den Niederlanden hat die Polizei einen betrunkenen Autofahrer festgenommen. Das an sich ist leider nicht ungewöhnlich. Als die Beamten den Führerschein in Augenschein nahmen, wunderten sie sich allerdings...

BBC-Vorsitzender tritt zurück
BBC-Vorsitzender tritt zurück

Nach Streit um Kredit für Ex-Premier JohnsonBBC-Vorsitzender tritt zurück

Die Zeitung „Sunday Times“ hatte im Januar berichtet, Richard Sharp habe seinem langjährigen Freund Johnson zu einem Darlehen von bis zu 800 000 Pfund verholfen. Kurz danach wurde Sharp von Johnson für den BBC-Posten vorgeschlagen.

Überwältigende Mehrheit für Sunaks Brexit-Deal mit der EU
Überwältigende Mehrheit für Sunaks Brexit-Deal mit der EU

Protest aus RegierungsparteiÜberwältigende Mehrheit für Sunaks Brexit-Deal mit der EU

Das britische Unterhaus stimmt den mit der EU vereinbarten neuen Regeln für den Nordirland-Handel zu. Für Premier Sunak ist es ein besonderer Erfolg: Seine beiden Vorgänger, Boris Johnson und Liz Truss, hatten sich dagegen ausgesprochen.

„Partygate“-Bericht belastet Ex-Premierminister Boris Johnson schwer
„Partygate“-Bericht belastet Ex-Premierminister Boris Johnson schwer

Lockdown-Feiern im britischen Regierungssitz„Partygate“-Bericht belastet Ex-Premierminister Boris Johnson schwer

Hat Boris Johnson von Corona-Regelbrüchen in seinem Amtssitz gewusst und das Parlament belogen? Darauf deutet ein Parlamentsbericht hin. Bestätigt sich der Verdacht, könnte das schwere Folgen haben.

EU und Großbritannien legen Brexit-Streit bei
EU und Großbritannien legen Brexit-Streit bei

Knackpunkt Nordirland-ProtokollEU und Großbritannien legen Brexit-Streit bei

Update · Die Europäische Union und Großbritannien haben sich nach jahrelangem Brexit-Streit um das Nordirland-Abkommen geeinigt. Der britische Premierminister Rishi Sunak hat die Einigung als „Beginn eines neuen Kapitels“ der Beziehungen bezeichnet.

Sunak bildet britische Regierung um

Neuer Geschäftsführer für ToriesSunak bildet britische Regierung um

Die regierenden Tories erhalten einen neuen Geschäftsführer, wieder eingeführt wird unter anderem ein für Energie zuständiges Ressort. Umweltschützer und die Opposition reagieren skeptisch bis ablehnend.

Berlin will Verlagerung von Asylverfahren nach Afrika prüfen
Berlin will Verlagerung von Asylverfahren nach Afrika prüfen

Neuausrichtung der AsylpolitikBerlin will Verlagerung von Asylverfahren nach Afrika prüfen

Auf Joachim Stamp wartet jede Menge Arbeit. Der neue Sonderbevollmächtigte des Bundes für Migrationsabkommen plant eine Neuausrichtung der Asylpolitik. Mit Widerstand ist zu rechnen.

„Mit einer Rakete bräuchte es nur eine Minute“
„Mit einer Rakete bräuchte es nur eine Minute“

Angebliche Drohung gegen Johnson„Mit einer Rakete bräuchte es nur eine Minute“

Putin soll den ehemaligen britischen Premier Johnson vor Kriegsbeginn in der Ukraine persönlich bedroht haben. Gleichzeitig sei er „sehr entspannt“ gewesen. Wie der Kreml auf Johnsons Äußerungen reagiert.

In den 1980er-Jahren fand Boris Johnson seinen Weg in den Journalismus und trat ein Praktikum bei der renommierten Tageszeitung The Times an. Ab dem Jahr 1987 arbeitete er für den Daily Telegraph und verlegte daraufhin das konservative Nachrichtenmagazin The Spectator. In dieser Zeit trat Johnson auch das erste Mal im TV auf, in Zuge dessen er einer breiteren Öffentlichkeit vor allem durch seine skurrilen Sprüche auffiel.

Boris Johnson wagte mit seiner Kandidatur zum Bürgermeister (Mayor) von London erneut einen Schritt in die Politik. Im Jahr 2008 setzte er sich gegen Ken Livingston durch und wurde wiederholt für dieses Amt im Jahr 2012 gewählt. Im folgenden Jahr veröffentlichte er das Buch "Der Churchill-Faktor", welches ein großer Erfolg wurde. Seine Rückkehr ins Parlament fand drei Jahre später statt - mit der Mehrheit der Stimmen wurde er 2015 in das Unterhaus des Wahlkreises Uxbridge and South Ruislip gewählt. Kurz vorher äußerte sich David Cameron über Boris Johnson als möglichen Nachfolger für das Amt des Premierministers, doch Johnson lehnte ab. Im Juli 2016 ernannte ihn Theresa May zum neuen britischen Außenminister, ehe er drei Jahre später als neuer Premierminister auf May folgte.

Boris Johnsons Sprüche und Video-Hits

Boris Johnson ist nicht nur für seine Sprüche bekannt - seine teils skurrilen Videos im Internet haben mehrere hunderttausend Klicks. Im Juni 2016 fand beispielsweise eine TV-Debatte zwischen ihm als Befürworter und Sadiq Khan als Gegner des Brexit statt. Ein weiteres beliebtes Video von Boris Johnson im Netz ist ein Mitschnitt eines Rugby-Spiels, das er sich mit einem kleinen japanischen Jungen geliefert, ihn dabei aber versehentlich verletzt hatte.

Hier finden Sie alle aktuellen News zur Politik in Großbritannien und im Rest der Welt.