Kochzeit: Schokoladen-Schnitten

Kochzeit: Schokoladen-Schnitten

Während der Adventszeit präsentieren wir anstelle der vertrauten Kochzeit-Runde vier der Köche, die während der Ausstellung "Metro unboxed" am Herd gezaubert haben. Alle Rezepte dieses Events finden sich in einem Buch, das vorerst nur in kleiner Auflage erschienen ist.

Zutaten: 2 Eier (getrennt), 60 g Zucker, 15 g Mehl, 20 g Kakaopulver (bitter), 700 ml Sahne, Sahnesteif, 400 g Kuvertüre (zartbitter), 2 Blatt Gelatine

Für den Boden braucht es einen Biskuitteig: Dafür zwei Eigelb mit 50 g Zucker zu einem dicken Schaum aufschlagen. Gesiebtes Mehl und Kakao unterrühren. Eiweiß mit 10 g Zucker steif schlagen. Beide Massen vorsichtig vermischen.

Dünn in eine viereckige Rahmenform füllen. Im vorgeheizten Backofen ca. acht bis zehn Minuten bei 180 Grad backen (Stäbchenprobe!), auskühlen lassen.

Für die Schokomousse Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 300 g Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen. 600 ml gut gekühlte Sahne steif schlagen (ggf. etwas Sahnesteif unterschlagen). Die eingeweichte Gelatine in etwas heißer Sahne auflösen, kurz abkühlen lassen, zur steif geschlagenen Sahne

geben und beides schnell mit dem Schneebesen verrühren.

Zur geschmolzenen Schokolade 2 El Sahne geben und gut vermischen, damit die Schokolade nicht mehr so warm ist. Jetzt die Schokolade zur Sahne-Gelatine-Masse geben und alles gründlich mit dem Schneebesen vermischen. Die Schokoladen-Sahne-Masse auf den Biskuitboden geben, glatt streichen. Die Torte in den Kühlschrank stellen, bis die nächste Schicht aufgetragen wird.

Für die Ganache 100 g Kuvertüre und 100 ml Sahne miteinander aufkochen und unter stetigem Rühren abkühlen lassen, bis die Masse recht dickflüssig ist. Jetzt dünn auf die gekühlte Schokomousse geben und

wieder in den Kühlschrank stellen. Einen Tag kalt stellen, dann kann die Torte geschnitten werden.

Die Schokoladenschnitten in kleine Würfel schneiden und auf dem Teller drapieren. Nach Wunsch mit Früchten der Saison verfeinern.

(RP)