Im Job geraucht – Kündigung

Wer am Arbeitsplatz raucht, kann fristlos gekündigt werden – jedenfalls dann, wenn vorher mehrfach ein Rauchverbot ausgesprochen wurde. Das hat das Arbeitsgericht Krefeld entschieden (Az.: 1 Ca 2401/10). In dem Fall hatte ein Arbeitnehmer, der Flüssigsauerstoff ausfuhr, trotz ausdrücklichen Verbots während der Fahrt geraucht.

Daraufhin kündigte ihm sein Arbeitgeber fristlos. Der Fahrer zog vor Gericht – aber ohne Erfolg.

(RP)