1. Panorama
  2. Leute

Sohn von Stephanie Seymour: Model und „It-Boy“ Harry Brant tot

Sohn von Supermodel Stephanie Seymour : Model und „It-Boy“ Harry Brant mit 24 Jahren gestorben

Harry Brant, der Sohn von US-Supermodel Stephanie Seymour und dem Unternehmer Peter Brant, ist tot. Er starb im Alter von 24 Jahren an einer versehentlichen Überdosis verschreibungspflichtiger Medikamente.

Das schrieb die „New York Times“ unter Berufung auf seine Familie. Berichten zufolge hatte Brant, der wie seine Mutter auch Model war, seit Jahren Suchtprobleme.

„Wir werden für immer traurig sein, dass sein Leben durch diese verheerende Krankheit verkürzt wurde“, teilte die Familie mit. „Er hat in seinen 24 Jahren viel erreicht, aber wir werden nie die Chance bekommen zu sehen, wie viel mehr Harry hätte schaffen können.“ Die Familie bezeichnete Brant als „kreative, liebevolle und kraftvolle Seele“, die Licht in die Herzen der Menschen gebracht habe. Brant wurde laut „New York Times“ bereits am Sonntag leblos gefunden.

Als Model arbeitete Brant unter anderem für die italienische „Vogue“. Gemeinsam mit seinem Bruder Peter entwickelte er eine Kosmetik-Linie, die sowohl für Männer als auch für Frauen gedacht ist. Er galt als „Prinz der Nacht“, der häufig auf Partys in verschiedenen Ländern anzutreffen war. Medien bezeichneten die Brüder, die schon als Teenager Schlagzeilen machten, als einflussreiche „It-Boys“.

Seinen Eltern zufolge hatte Harry Brant geplant, in diesem Jahr in einer neuen Klinik seine Sucht zu bekämpfen. Seymour und der Geschäftsmann und Kunstsammler Peter Brant heirateten 1995.

(felt/dpa)