1. Panorama
  2. Fernsehen

Corona trifft auch den RTL-„Bachelor“ - fünf Kandidatinnen müssen in Quarantäne

Bei erster Folge der neuen Staffel : Corona trifft auch den RTL-„Bachelor“ - fünf Kandidatinnen müssen in Quarantäne

Mitte Januar startet bei RTL der „Bachelor“. Niko Griesert sucht aus 22 Frauen seine Herzdame aus. Nun wurde bekannt, dass in der ersten Folge nicht alle Frauen mitwirken können. Grund ist die Corona-Pandemie.

Mitte Januar sucht der „Bachelor“ bei RTL wieder nach seiner Traumfrau. Während andere TV-Produktionen vom Coronavirus bisher mehr oder weniger verschont worden sind, trifft die Pandemie nun auch die Kuppelshow, die ab dem 13. Januar jeden Mittwochabend läuft. „Bachelor“ Niko Griesert kann in der ersten Folge nicht alle 22 Frauen kennenlernen, die sein Herz erobern wollen. Wie der Sender RTL am Montag bekanntgab, sind beim ersten Kennenlernen „nur“ 17 Frauen dabei. Der Grund: Fünf Kandidatinnen mussten bei der Aufzeichnung in Corona-Quarantäne. Laut Sender wurde ein Produktionsmitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet, daher begaben sich die fünf Kandidatinnen, Kim-Denise Lang, Denise Hersing, Linda-Caroline Nobat, Jacqueline Bikmaz und Debora Goulart, die zu dieser Person Kontakt hatten, in Quarantäne. Es folgten weitere, negative Tests, um die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten. Der Sender stellt klar, dass keine der Kandidatinnen während der Produktion mit Covid-19 infiziert war.

Nichtsdestotrotz kann Junggeselle Niko Griesert den Start der Sendung kaum erwarten. Einen bestimmten Typ Frau bevorzuge er nicht, gab er jüngst im RTL-Interview bekannt. „Ich habe keinen bestimmten Typ. Blond, brünett, rothaarig, das ist alles egal. Wenn ich sie sehe, dann weiß ich es einfach. Ein schönes Lächeln und eine positive Ausstrahlung, sowas flasht mich! Ich gucke Leuten gerne in die Augen. Keine Manieren dagegen sind ein ganz großer Abturner“, sagt Griesert, der sich auch darauf freut, dass die Show wegen Corona ausnahmsweise in Deutschland und nicht in einem Urlaubsparadies gedreht wurde: „Es soll kein Urlaubsflirt werden. Wir lernen uns hier kennen und leben danach auch sicher hier, deshalb finde ich das super und freue mich umso mehr darauf. Es gibt ja auch superviele schöne Orte in Deutschland. Zusammen wegfahren können wir später immer noch ...“.

Wie er sich dabei anstellt, zeigt RTL ab Mittwoch, dem 13. Januar in acht Folgen.

(mja)