Kampf gegen Alkoholexzesse: Trier verbietet Alkohol an Altweiber

Kampf gegen Alkoholexzesse : Trier verbietet Alkohol an Altweiber

Zur nächsten Weiberfastnacht verhängt die Stadt Trier ein Alkoholverbot: Am 7. Februar 2013 dürfe von 9 bis 19 Uhr auf Plätzen und Straßen der Innenstadt kein Alkohol getrunken werden, kündigte Triers Bürgermeisterin Angelika Birk (Grüne) am Donnerstag.

Auch das Mitführen von Alkohol sei - bis auf private Einkäufe - verboten. Eine entsprechende Verordnung will die Stadt am 15. November verabschieden. Damit sollen Alkoholexzesse wie beim vergangenen Straßenkarneval vermieden werden.

Im Februar mussten in Trier 60 junge Menschen mit lebensbedrohlichen Alkoholvergiftungen notärztlich behandelt werden. Zudem seien bis zu 2000 Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Hauptmarkt stark betrunken gewesen, hieß es. Zahlreiche Straftaten waren die Folge. Mit der Verordnung habe die Polizei nun die Möglichkeit, einzugreifen. Wer trotz Verbots im öffentlichen Raum Alkohol trinke oder dabei habe, müsse mit einer Geldbuße bis zu 5000 Euro rechnen, hieß es.

(dpa)