Niederbayern: Katzenliebhaber nimmt mit Sprengsätzen Rache an Raubvögeln

Detonationen in Niederbayern: Katzenliebhaber nimmt mit Sprengsätzen Rache an Raubvögeln

Weil Raubvögel zwei seiner Katzen getötet hätten, wollte sich ein 39-Jähriger mit selbstgebauten Sprengsätzen an den Vögeln rächen. Der Mann aus Niederbayern hatte Plastikflaschen mit Rohreiniger befüllt, an die er Drähte montierte.

Durch Hitzeentwicklung sei es in Sankt Oswald-Riedlhütte (Landkreis Freyung-Grafenau) zu Detonationen gekommen, die aber nicht gefährlich gewesen sein sollen, berichtet am Donnerstag die Polizei. Der 39-Jährige wollte nach eigenen Angaben die Raubvögel nur verscheuchen.

Einen extremistischen Hintergrund schloss die Polizei zunächst ebenso aus wie eine Straftat - sie beschrieb den Mann vielmehr als "handwerklich begabt".

(gaa)