1. Panorama
  2. Deutschland

Erhöhte Cadmium-Werte: Edeka ruft Tiefkühlspinat zurück

Erhöhte Cadmium-Werte : Edeka ruft Tiefkühlspinat zurück

Hamburg (RPO). Die Handelskette Edeka hat wegen erhöhter Cadmium-Werte Tiefkühl-Blattspinat der Marke "GemüseKüche" zurückgerufen. Betroffen seien sowohl die 450-Gramm-Faltschachtel als auch 1.000-Gramm-Beutel.

Das Cadmium war in einer Charge des Faltschachtel-Spinats mit der Nummer L112 02 8051 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 02/2010 festgestellt worden, teilte Edeka in Hamburg mit. Die Angaben finden sich auf der Seite der Verpackungen. Eine Gesundheitsgefahr bestehe nicht, hieß es.

Um aber möglichen Verunsicherungen bei Verbrauchern vorzubeugen, werde der Rückruf auf alle Chargen und Mindesthaltbarkeitsdaten sowohl der 450-Gramm-Faltschachtel als auch der 1.000-Grammbeutel Tiefkühl-Blattspinat der Marke "GemüseKüche" ausgedehnt. Bereits gekaufte Ware der genannten Artikel werde in allen Edeka-Märkten und Marktkauf-SB-Warenhäusern gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgenommen.

Das Anbieten von ausschließlich einwandfreier Ware stelle für Edeka oberste Priorität dar. Das Unternehmen bedauere deshalb alle Unannehmlichkeiten, die den Kunden entstünden.

Edeka beantwortet Verbraucherfragen unter der gebührenpflichtigen Rufnummer 01803-333520 oder unter der E-Mail-Adresse: info(at)edeka-kundenservice.de von Montag bis Samstag in der Zeit von 08.00 bis 20.00 Uhr (0,09 Euro/Min. aus dem Festnetz der Dt. Telekom, ggf. abweichend bei Anruf aus Mobilfunknetz). Zusätzliche Informationen erhalten Verbraucher im Internet unter edeka.de.

(ap)