Las-Vegas-Schießerei: Polizei findet Begleiterin des Todesschützen

Schießerei in Las Vegas : Polizei findet gesuchte Begleiterin des Todesschützen

Bei dem bewaffneten Angriff in Las Vegas geht die Polizei nicht von einem extremistischen Hintergrund aus. Mittlerweile hat die Polizei die gesuchte Begleiterin des Schützen ausfindig gemacht.

Den getöteten Täter identifizierte die Polizei als Stephen Paddock, er soll ortsansässig gewesen sein. Er habe nach ersten Erkenntnissen keine Verbindungen zu militanten Gruppen gehabt, erklärte ein Polizeivertreter.

Eine Frau, nach der die Behörden im Zusammenhang mit der Tat gefahndet hatten, wurde ausfindig gemacht. Sie soll sich mit dem Todesschützen in einem Hotelzimmer aufgehalten haben. Sie wurde als Marilou Danley identifiziert und wohnte nach Medienberichten möglicherweise mit dem Täter zusammen. Die Polizei veröffentlichte auf Twitter ein Foto der Frau.

Sie bezeichnete Danley aber nicht als mögliche Komplizin, sondern teilte lediglich mit, sie solle befragt werden. Bezirks-Sheriff Joe Lombardo sprach vor Journalisten von einer "Person von Interesse".

Gesucht wurde am Montag in Verbindung mit dem Schützen auch nach zwei Autos. Der Mann war nach den Schüssen von Polizisten gestellt worden und ist tot.

Bei der Attacke wurden laut Polizei 50 Menschen getötet und über 100 weitere verletzt, als der Mann am Sonntag bei einem Musikfestival das Feuer eröffnete. Die Polizei geht von einem Einzeltäter aus.

(csr)
Mehr von RP ONLINE