Marseille - Angreifer vor Tat festgenommen und freigelassen

Behördenangaben: Angreifer von Marseille vor Tat festgenommen und freigelassen

Laut französischen Behördenangaben ist der Angreifer von Marseille am Tag vor der Messerattacke festgenommen und wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Der Mann habe keine gültigen Papiere für einen Aufenthalt in Frankreich gehabt und sei am Samstag nach einem mutmaßlichen Ladendiebstahl im Raum Lyon festgenommen worden, erfuhr die Nachrichtenagentur AP am Montag aus Polizeikreisen. Er habe sich nicht auf der Extremisten-Beobachtungsliste des Landes befunden.

Der Mann hatte am Sonntag am Hauptbahnhof von Marseille zwei Frauen getötet. Im Anschluss wurde er von Sicherheitskräften erschossen. Die Terrormiliz Islamischer Staat übernahm die Verantwortung für die Tat. Bei den Opfern handelte es sich um 17 und 21 Jahre alte Cousinen, wie aus Polizei- und Justizkreisen verlautete.

(csr/ap)