Hakenkreuz-Mantel von Königin Maxima sorgt für Aufregung

Besuch in Bayern : Dieser Mantel von Königin Maxima sorgt für Aufregung

Der Besuch des niederländischen Königspaares in Bayern sorgt im Nachgang in den sozialen Netzwerken für reichlich Gesprächsstoff. Grund ist jener graue Mantel, den Maxima zur Schau trug.

Sie trägt ihr strahlendestes Lächeln, winkt den Menschen zu — Königin Maxima begeistert die royalen Fans bei ihrem Besuch in Bayern. Vor Ort nimmt offenbar niemand wahr, was in den sozialen Netzwerken später diskutiert wird.

Es geht um den grauen, hochgeschlossenen Mantel, den Maxima bei ihrem Besuch trägt. Denn der ist mit reichlich Ornamenten verziert, und ein paar davon — so interpretiert es zumindest mancher Twitterer — soll doch irgendwie an ein Hakenkreuz erinnern. Und das trägt sie ausgerechnet bei einem Besuch in Deutschland.

Dieser Twitterer etwa fragt, welcher Idiot denn für die Auswahl von Maximas Kleidung verantwortlich ist:

Was die allgemeine Empörung im Netz übersehen lässt, ist die Tatsache, dass die Enden der Applikation auf Maximas Mantel in eine ganz andere Richtung verlaufen als die des Hakenkreuzes. Und ganz aus der Nähe betrachtet, erinnert diese eher an einen Bausatz von Ikea, den man zum Zusammenbauen der Möbel braucht — wie auch mancher Twitterer anmerkt.

Und letztlich hat Maxima in Bayern auch jede Menge Stilsicherheit bewiesen. Ob elegantes lachsfarbenes oder tiefblaues Kleid oder auch glitzerndes beiges Abendkleid: Die niederländische Königin brachte nicht nur besagten Mantel mit nach Bayern.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Königin Maxima zu Besuch Bayern

(das)
Mehr von RP ONLINE