Fußball: GW Lankern und HSC Berg bleiben vorn

Fußball: GW Lankern und HSC Berg bleiben vorn

GW Lankern verteidigte durch einen 2:0 (0:0)-Erfolg bei der DJK Hommersum-Hassum die Tabellenführung in der Fußball-Landesliga der Frauen. "Wir haben uns ein wenig schwer getan mit dem Toreschießen. Aber insgesamt waren wir die bessere Mannschaft", sagte Trainer Gerd Schulten. Sandra Schulten brachte die Gäste in der 48. Minute in Führung. Rebecca Hochstrat stellte nach einer Stunde den Endstand her. Die Grün-Weißen trennt nur das bessere Torverhältnis vom Tabellenzweiten HSC Dingden-Berg, der allerdings eine Partie mehr ausgetragen hat.

Auch der HSC behielt gegen den FC Bottrop Batenbrock mit 2:0 (2:0) die Oberhand. Marina Krusdick (2.) stellte mit einem Handelfmeter schon früh die Weichen auf Sieg. Anika Amerkamp (15.) erhöhte nach schöner Vorarbeit von Carolin Liß auf 2:0. Anschließend verwaltete der Gastgeber das Ergebnis nur noch. "Wir haben heute nicht mehr als nötig getan", stellte Trainer Guido Dickmann fest.

BW Dingden dürfte nach der 2:3 (0:1)-Niederlage beim VfR Warbeyen endgültig aus dem Meisterschaftsrennen sein. Der Rückstand des Tabellenfünften zur Spitze beträgt jetzt schon sechs Zähler. Andrea Dünninghaus (51.) glich zunächst den 0:1-Rückstand aus. Nach einem Doppelschlag des VfR gelang den Blau-Weißen durch Jennifer Dünninghaus (79.) lediglich die Verkürzung. "Wir haben personelle Probleme. Deshalb steckt ein wenig der Wurm drin", meinte BWD-Coach Davor Odri.

(RP)