Reitsport: Die Bilanz des ZRFV Dingden stimmt

Reitsport : Die Bilanz des ZRFV Dingden stimmt

Der Nachwuchs des Gastgebers schafft beim Voltigier-Turnier drei Erfolge.

Die Voltigierer des ZRFV Dingden zogen nach dem zweitägigen Turnier, das sie am Wochenende auf der Anlage an der Klausenhofstraße ausrichteten, ein zufriedenes Fazit. Zum einen klappte die Organisation bei der Veranstaltung mit gut 100 Startern reibungslos. Zum anderen stimmte die sportliche Bilanz des Gastgebers.

So erreichte die erste Mannschaft des ZRFV Dingden mit dem Pferd Calle kann's und Claudia Floß an der Longe im Wettbewerb der L-Gruppen den zweiten Platz mit der Wertnote 5,133. Janek Spinneken, Julia Pistel, Theresa Groß-Bölting, Rebecca Joosten, Jana Nienhaus, Lena Spinneken, Mara Bültert und Janina Telaak bildeten das Team. Platz zwei belegte die zweite Mannschaft des Gastgebers im Wettbewerb Galopp-Schritt mit der Note 4,251. Bei den Schritt-Gruppen kam der ZRFV Dingden (Note 5,026) auf Rang drei, während der ZRFV von Lützow Hamminkeln IV (4,665) auf Platz fünf landete.

Im Nachwuchs-Einzel gewann die Dingdenerin Jessica Gottfried (5,746) vor ihren Clubkolleginnen Vivien Siebert (5,233) und Johanna Leimbach (4,840). Einen Dingdener Sieg gab es auch im Kostümgruppenwettbewerb auf dem Holzpferd mit der Note 7,700. Zudem waren Jessica Gottfried/Vivien Siebert auf dem Doppel-Bock erfolgreich. Weitere Resultate:

Doppel-Bock, LPO: 3. Myriam Ebbert/Lena Möllmann (Hamminkeln) Note 7,287, 4. Janine Telaak/Hannah Thier (Dingden) 7,05, 6. Jana Nienhaus/Theresa Großbölting 6,887. Doppel-Bock, WBO: 2. Ann-Cathrin Hochstein/Antonia Beckmann (Hamminkeln) 6,625, 3. Minna Assmann/Emelie Rapczinski (Dingden) 6,412.

(RP)
Mehr von RP ONLINE