Schermbeck: Kastulus A. Wolf stellt Bronzeplastiken aus

Schermbeck: Kastulus A. Wolf stellt Bronzeplastiken aus

An der Ausstellung "Jenseits der dritten Dimension", die der Vestische Künstlerbund vom 17. bis 25. Februar im Kutscherhaus Recklinghausen zeigt, beteiligt sich neben den Fotografen Sibylle Ostermann, Peter Koerber und Burkhard Möcklinghoff auch der Schermbecker Kastulus A. Wolf. Er führt bei der Vernissage am Freitag, 16. Februar, 18 Uhr, auch in die Ausstellung ein.

Drei Fotografen und der Bildhauer Kastulus A. Wolf Bildhauer hatten sich in dem Recklinghäuser Projekt "Jenseits der dritten Dimension" die Aufgabe gesetzt, Bronzeplastiken mittels Möglichkeiten der modernen Digitalfotografie zu interpretieren. Ziel dieses Projekts war es nicht, einfach nur eine Skulptur von ihrer Schokoladenseite wie für einen Verkaufsprospekt abzubilden. Bei dieser Ausstellung geht es um die Visualisierung der Botschaft, die hinter der einzelnen Skulptur steht. Änderungen der Blickwinkel, Verfremdung und kreative Weiterbearbeitung zeigen ein Spiel mit den Dimensionen, das sich immer am Ursprung, somit an der ausgestellten Bronze abgleichen lässt.

Dem Betrachter wird an zwei Wochenenden die Möglichkeit gegeben, die 18 Bronzeskulpturen und deren Interpretationen im Kutscherhaus zu erkunden und eigene Impressionen im Gegensatz der Zwei-, Drei- und Mehrdimensionalität zu erleben.

(hs)