Wesel: Jugendliche sollen in Schule randaliert haben

Polizeieinsatz in Wesel: Jugendliche sollen in Schule randaliert haben

Zwei 17-Jährige sind am Freitagabend in Wesel offenbar in eine Schule eingebrochen. Im Gebäude sollen die Jugendlichen für eine große Verwüstung gesorgt haben.

Nach Angaben der Polizei schlugen sie zunächst mehrere Fensterscheiben ein, um in die Schule an der Kirchturmstraße zu gelangen. Danach sollen die 17-Jährigen im Gebäude mit Feuerlöschern herumgesprüht haben. Zudem sollen Löschvorrichtungen geöffnet worden sein. Dadurch seien größere Wassermengen ins Gebäude gelaufen. Die Polizei schildert außerdem, dass die Jugendlichen noch einen Verbandskasten plünderten und einen Blumenkübel umstießen.

Vor der Schule randalierten die Jugendlichen laut Polizei weiter. So sollen sie einen Mülleimer aus der Verankerung gerissen, den Inhalt ausgekippt und anschließend angezündet haben. Teile der Schuleinrichtung schleppten sie den Angaben zufolge vor das Gebäude und setzten das gestohlene Verbandsmaterial in Brand. Auf seinem Spielplatz entleerten sie laut Polizeibericht weitere Feuerwehrlöscher. Einen der Feuerwehrlöscher soll ein Jugendlicher dann gegen eine Glastür geworfen haben, die dadurch zerstört wurde.

Die Randale soll sich am Freitagabend zwischen 22.45 und 23.15 Uhr abgespielt haben. Die alarmierte Polizei nahm einen der tatverdächtigen Jugendlichen auf dem Schulgelände fest. Der andere Verdächtige flüchtete zunächst. Die Polizei ermittelte ihn und nahm in ebenfalls fest. Beide Jugendlichen erwartet laut Polizei nun ein Strafverfahren.

(url)