Wermelskirchen: Kreditkarten-Betrüger unterwegs

Wermelskirchen: Kreditkarten-Betrüger unterwegs

Zwei Männer haben am Sonntag an zwei Tankstellen versucht mit falschen Kreditkarten mehrere Stangen Zigaretten zu bezahlen. Nachdem der Kauf an der Tankstelle "Neuenhöhe" funktionierte, hatten sie an der Burger Straße weniger Glück. Ein Tankstellenmitarbeiter verständigte unmittelbar die Polizei.

Zur Bezahlung legten die Männer eine Kreditkarte vor und notierten auf einem Beleg Namen und Adresse. Als einer der beiden nur ein paar Minuten später an der Burger Straße mehrere Stangen Zigaretten und eine Telefonkartekaufen wollte, scheiterte der Kartentrick.

Wieder legte er zur Bezahlung eine Kreditkarte auf den Tresen. Doch hier überprüfte der Kassierer die Angaben auf dem Beleg des Onlinegerätes noch genauer. Dabei bemerkte er tatsächlich, dass die Angaben nicht übereinstimmten und offensichtlich von einer ganz anderen Kreditkarte stammte. Sofort verständigte der Tankstellenmitarbeiter die Polizei. Während dessen flüchtete der Betrüger. Eine direkt eingeleitete Fahndung verlief negativ.

  • Stadt Kempen : Zigaretten bei Überfall auf Tankstelle erbeutet

Die Täter können wie folgt beschrieben werden.
Beide werden als besonders dunkelhäutig beschrieben. Sie sind zwischen 30 und 35 Jahre alt. Einer ist etwa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß bei kräftiger bis dicker Statur. Er hat ein rundes Gesicht, kurze schwarze Haare und war mit einer schwarzen Daunenjacke (mit Fellrand an der Kapuze) sowie einer blauen Jeans bekleidet. Auf dem Kopf trug er eine weiße Base-Cap.
Der Zweite war etwa 1,80 Meter groß bei schlanker Statur. Er hatte die Haare sehr kurz geschoren. Er trug zur Tatzeit einen langen schwarzen Mantel.

Sachdienliche Hinweiser an die Poizei unter 02202-2050.

(ots/ila)