1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: Venlo: Mit Sieg den Druck auf Tabellenführer hoch halten

Fußball : Venlo: Mit Sieg den Druck auf Tabellenführer hoch halten

Zum Abschluss einer englischen Woche mit drei Spielen innerhalb von sieben Tagen empfängt VVV Venlo heute die Zweitvertretung des niederländischen Meisters PSV Eindhoven. Jong PSV ist mit zwei Siegen in die Rückrunde gestartet, belegt aber weiter einen Platz im unteren Tabellendrittel League. Trotz des deutlichen 5:1-Erfolges im Hinspiel hat VVV-Trainer Maurice Steijn viel Respekt vor den Gästen: "Eine Mannschaft, die gut Fußball spielen kann. Viele Spieler sind auf dem Sprung in die Ehrendivision."

Für ihn als Trainer ist es eine besondere Herausforderung, weil das Jong-Team immer mit wechselnden Aufstellungen spielt. Das sieht bei den Grenzstädtern anders aus. Der Chef-Trainer vertraut fast immer seiner Stammformation und lässt diese auch oft über die gesamte Spieldauer auf dem Feld. Bisher blieb VVV von Verletzungen verschont und Steijn musste nur umstellen, wenn Sperren dies erforderlich machen. Bei der 1:2-Niederlage in Oss war Kapitän Danny Post nicht dabei. Während er zurückkehrt, sitzt jetzt Gianluca Nijholt eine Gelb-Sperre ab.

Für ihn wird erneut Quin Kruijsen, der zuletzt Post ersetzt hatte, in der Startelf stehen. Das Spiel in Oss haben Steijn und die Mannschaft bereits abgehakt. "Es ist wichtig, über die Niederlage nicht lange nachzudenken", sagt Steijn. "Wir müssen in jedem Spiel 100 Prozent konzentriert zu Werke gehen. Nachlässigkeiten, wie das Auslassen unserer Chancen in Oss, werden häufig genug bestraft." Mit einem Sieg gegen Jong PSV soll der Druck auf Spitzenreiter Sparta Rotterdam hoch gehalten werden.

(hw)