1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

Tönisvorst: Zwei neue Angebote für die Innenstadt von St. Tönis

Fußgängerzone in St. Tönis : Zwei neue Angebote für die St. Töniser Innenstadt

Laut Markus Hergett, Wirtschaftsförderer der Stadt Tönisvorst, gibt es derzeit nur ein leerstehendes Geschäft in der St. Töniser Fußgängerzone. Was aus dem bisherigen Eiscafé Fontanella werden soll.

In der St. Töniser Fußgängerzone tut sich etwas. Wie die Stadtverwaltung Tönisvorst jetzt im Ausschuss für Wirtschaftsförderung mitteilte, ist das Ladenlokal an der Hochstraße 27, in dem zuletzt das Modegeschäft Peeren ansässig war, neu vermietet worden. Dort eröffnet, sobald die Umbauarbeiten abgeschlossen sind, auf 200 Quadratmetern ein internationales Feinkostgeschäft mit zusätzlichem Bio-Sortiment.

Im Haus an der Ecke Hochstraße/Kirchstraße wird bereits seit Wochen fleißig gearbeitet. Im Juni soll in den Räumen des bisherigen Eiscafés Fontanella wieder ein Café eröffnet werden. Dem Vernehmen nach soll das kernsanierte, topmoderne Ladenlokal wieder als Eiscafé genutzt werden.

Laut Wirtschaftsförderer Markus Hergett gibt es derzeit nur ein leerstehendes Geschäft in der St. Töniser Fußgängerzone. Dabei handelt es sich um das kleine Lädchen mit der Adresse Hochstraße 1. Dort hatte im November 2019 auf rund 80 Quadratmetern „Wuff – das Hundeparadies“ eröffnet. Vor wenigen Wochen wurde das Geschäft allerdings wieder geschlossen.

(wic)